Immobilienmakler in Fürstenfeldbruck

Standort:
Fürstenfeldbruck
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke, Immobilienbewertung,


Immobiliensituation in Fürstenfeldbruck

Fürstenfeldbruck

Als Bestandteil der Metropolregion München ist Fürstenfeldbruck nur wenige Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt entfernt. Rund 34.000 Einwohner leben in der Stadt, die vom Fluss Amper durchflossen und vom mitteleuropäischen Übergangsklima beeinflusst wird. Ein Wetterextrem wie überdurchschnittlich kalte Winter ist für Fürstenfeldbruck typisch. Mit diesem klimatischen Charakteristikum geht die Tatsache einher, dass in der Region zur Winterzeit häufig mehr Niederschläge fallen als in anderen Regionen Deutschlands. Zur Sommerzeit ist es in Fürstenfeldbrück hingegen häufig überdurchschnittlich warm, da sich keine größeren Wassermassen in unmittelbarer Nähe befinden.

Wohnimmobilienmarkt von Fürstenfeldbruck befindet sich auf dem aufsteigenden Ast

Aus wirtschaftlicher Sicht ist Fürstenfeldbruck für seine Elektronik- und Lebensmittelindustrie bekannt. Unterschiedliche Unternehmen dieser Berufsbranchen sind in der bayerischen Stadt ansässig. Diese wirtschaftliche Sicherheit und die zentrale Lage zu München sind Gründe dafür, weshalb sich der Wohnimmobilienmarkt von Fürstenfeldbruck auf dem aufsteigenden Ast befindet.

Hohe Nachfrage

Die Preise für Immobilien in der Klosterstadt sprechen für sich. Da für Eigentumswohnungen durchschnittliche Quadratmeterpreise von 2.620 Euro anfallen, reiht sich die Stadt im oberen Feld besonders kostenintensiver Lagen ein. Auch die Durchschnittsmieten von neun Euro pro Quadratmeter sprechen für die Popularität der Stadt – mit diesem Wert belegt Fürstenfeldbruck den 13. Rang des Bundesvergleichs. Zukünftige Baupläne verweisen darauf, dass für die Zukunft der Ausbau weiterer 3.000 Wohnungen geplant ist, um der Nachfrage gerecht zu werden. Immobilienmakler Fürstenfeldbruck betonen jedoch, dass das größte Wachstum in Germering und nicht direkt in der Kreisstadt festgestellt wird. Das Fürstenfeldbruck als Standort der Bundeswehr zeitnah aufgelöst wird, betrachten Immobilienmakler aus Fürstenfeldbruck nicht als kritisch. Ganz im Gegenteil – der Trend an Nachfragen zeigt weiterhin nach oben, so dass Nachverdichtungen dennoch ein großes Thema sind. Derzeit sieht es jedoch aus, als könnten bisherige Neubauprojekte die Nachfrage auf Dauer trotzdem nicht decken. Denn bisherige geplante Projekte lassen sich an einer Hand abzählen.

Schwerpunkte

Typ

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Hier erfahren Sie mehr!