Immobilienmakler in Krefeld

groscheundkronen immobilien

groscheundkronen immobilien

Standort:
Krefeld
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Ingrid Wirichs Immobilien

Ingrid Wirichs Immobilien

Standort:
Krefeld
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien,

KIK-Immobilien

KIK-Immobilien

Standort:
Krefeld
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Schmitz Immobilien

Schmitz Immobilien

Standort:
Krefeld
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Schreurs Immobilien

Schreurs Immobilien

Standort:
Krefeld
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

VerbergImmobilien

VerbergImmobilien

Standort:
Krefeld
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Vester Immobilien

Vester Immobilien

Standort:
Krefeld
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

von Poll Immobilien

von Poll Immobilien

Standort:
Krefeld
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,


Immobiliensituation in Krefeld

Krefeld

Krefeld ist eine am Niederrhein gelegene Großstadt, die an Städte wie Düsseldorf (Immobilienmakler in Düsseldorf) oder das nordrhein-westfälische (Immobilienmakler in Nordrhein-Westfalen) Ruhrgebiet grenzt. Rund 225.000 Menschen leben in der Stadt mit atlantisch-maritimem Klima, das seinen Einwohnern mäßig warme Sommer und milde Winter beschert. Die hiesige Wirtschaft befindet sich im Wandel. Lange Zeit wurde die Wirtschaft von der Textilbranche dominiert. Zusätzlich haben nunmehr die Metall-, Maschinen-, Chemie- und Fahrzeugindustrie an Bedeutung gewonnen: somit bieten sich Einwohnern Krefelds mannigfaltige Möglichkeiten, um in der Stadt das täglich Geld zu verdienen.

Zusätzlich gilt Krefeld als Stadt mit einem regen Nachtleben und kulturellen Schätzen, die um architektonische Prachtbauten wie die Burg Linn ergänzt werden. Doch auch diese Attraktionen können nicht verhindern, dass der Immobilienmarkt der Region mit hohem Leerstand zu kämpfen hat. Gebäude werden auf weiten Teilen des Stadtgebiets zurückgebaut. Neben neuen Freiräumen für Grünflächen entstehen viele eng aneinandergereihte Reihenhaussiedlungen. Zahlreichen Immobilien mangelt es mittlerweile an guter Bausubstanz. Doch es geht auch anders, wie das benachbarte Bockum beweist. Denn in diesem Viertel werden immer mehr moderne Penthäuser, Bungalows und Doppelhaushälften erbaut. Zudem verweisen Immobilienmakler Krefeld die interessierte Klientel auf die Randlagen der Stadt. Bis heute können sich potentielle Mieter und Käufer in diesen Gebieten attraktive Wohnobjekte sichern – zu erschwinglichen Preisen.

Zahlreiche attraktive Wohnlagen

Das bedeutet: wer in Krefeld schön wohnen möchte, wird in der Stadt auch fündig. Das ändert allerdings nichts an dem hohen Leerstand, der mit einem stetigen Rückgang der Bevölkerungszahlen einhergeht. Natürlich tut die Stadtverwaltung einiges dafür, um sanierungsbedürftige Gebäude an die Erfordernisse von heute anzupassen. Dennoch lässt der Baubestand in West- und Süd-Krefeld deutlich zu wünschen übrig. Deshalb ist es an der Zeit, Vorhaben wie das Projekt „Stadtumbau West“ in die Tat umzusetzen. Projekte wie diese sehen den Aufbau moderner Siedlungsstrukturen einschließlich guter Infrastruktur sowie Verkehrsanbindung vor. Steigert sich das Niveau, erhöht sich bestenfalls auch wieder das Interesse an Wohngebieten wie diesen.

Gegensätze werden auf engstem Terrain vereint

Nichtsdestotrotz oder gerade in Anbetracht dieser Entwicklung betonen Immobilienmakler Krefeld, dass preisgünstige und exklusive Lagen in dieser Stadt oft sehr eng aneinander liegen. Ein Paradebeispiel für diesen Trend ist das östlich der City gelegene Stadtviertel Bockum, in dem sich preiswerte Einfamilienhäuser sowie moderne Stadtvillen in direkter Nähe zueinander befinden. Freistehende Einfamilienhäuser mit einer Wohnfläche von rund 120 Quadratmetern wechseln in diesem Areal für rund 580.000 Euro den Besitzer. Nicht weit davon entfernt, stehen im Stadtteil Uerdingen modernisierte Zweifamilienhäuser mit etwa 170 Quadratmeter Wohnfläche bereits für 200.000 Euro bereit. Beim Blick ins Detail wird deutlich, dass in östlichen und nördlichen Randgebieten in erster Linie ländliches Flair herrscht. Zahlreiche der hier gelegenen Ein- und Zweifamilienhäuser werden hier relativ preiswert mit großzügigen Grundstücken veräußert. Generell attestieren Immobilienmakler aus Krefeld dem hiesigen Immobilienmarkt ein relativ moderates Preisniveau, so dass Wohnobjekte für erschwingliche Preise schnell gefunden sind. Vor allem der Norden der Stadt weist ein hohes Potential auf. Denn für dieses Stadtgebiet spricht die Vielfalt an Park- und Waldgebieten. Wesentlich mehr Handlungsbedarf besteht im Südwesten der Stadt. In diesem Bereich sind Sanierungsmaßnahmen an vielen Häusern dringend notwendig. Zukunftsweisend ist in Krefeld das Wohnviertel Schicksbaum, das dem Verlangen der Krefelder nach einer lockeren Bebauung gerecht wird. Bleibt abzuwarten, inwiefern die Stadtplanung diese Wünsche in Zukunft berücksichtigt.

Schwerpunkte

Typ

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Hier erfahren Sie mehr!