Immobilienmakler in Rosenheim

Standort:
Rosenheim
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke, Immobilienbewertung,

IMBS Immobilien

IMBS Immobilien

Standort:
Rosenheim
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,


Immobiliensituation in Rosenheim

Rosenheim

Vom Zentrum Münchens (Immobilienmakler in München) sind es bis Rosenheim (Immobilienmakler in Rosenheim) über die A8 keine 50 Kilometer. Ziemlich genau 60.000 Menschen wohnen hier, was Rosenheim nach München und Ingolstadt zur drittgrößten Gemeinde in Oberbayern (Immobilienmakler in Bayern) macht. Rosenheim ist die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises, in dem die drei größeren Gemeinden Kolbermoor, Bad Aibling und Wasserburg am Inn liegen. Die Stadt verfügt über einige Sehenswürdigkeiten, etwa das Mittertor, die schöne Fußgängerzone sowie einige Grünflächen wie die Kunstwiese, den Salingarten sowie den Riedergarten, die zur Erholung einladen. Die größten Arbeitgeber in der Stadt sind mittelständische Unternehmen, vor allem die Holzverarbeitung dominiert hier. Aber auch Firmen, die in der Informations- und Kommunikationstechnik anzusiedeln sind, haben in Rosenheim ihren Sitz. Darüber hinaus gibt es fünf Unternehmen, die weltbekannt sind: Klepper (ein Hersteller von Faltbooten), Schattdecor (Druck), Kathrein (Elektronik), die Hamberger Industriewerke und Gabor Shoes. Die Immobilienmakler Rosenheim werden dennoch oft von Menschen konsultiert, die selbst gar nicht in der Stadt arbeiten – denn Rosenheim ist eine klassische Pendlerstadt.

Viele Menschen pendeln täglich nach Rosenheim

Dabei ist interessant, dass das Pendeln auf zwei Ebenen stattfindet. Zum einen sind es viele Menschen aus dem Umland, aber auch aus Österreich (aus den Bundesländern Salzburg und Tirol), die täglich nach Rosenheim pendeln. Für die Immobilienmakler in Rosenheim ist jedoch eine andere Gruppe von Pendlern spannend – nämlich jene Menschen, die in Rosenheim wohnen und täglich zur Arbeit nach München pendeln. Knapp 15.000 sollen es sein, die aus dem Landkreis Rosenheim in die Landeshauptstadt pendeln. Die Arbeitslosenquote in Rosenheim lag im Februar 2014 bei nur 3,7 Prozent, das sind 0,7 Prozentpunkte weniger als im gesamten Bundesland Bayern und 3,6 Punkte weniger als im Bundesschnitt.

Nachfrage nach Wohnobjekten in der Stadt zweigeteilt

Die Immobilienmakler Rosenheim erleben die Nachfrage nach Wohnobjekten in der Stadt als zweigeteilt. Menschen, die in Rosenheim selbst arbeiten, ziehen lieber an den Stadtrand, wohingegen Menschen, die täglich nach München pendeln, eher die Innenstadt bevorzugen, nicht zuletzt aufgrund der Nähe zum Bahnhof. Denn von hier fahren viele Pendler mit dem Zug nach München, da die A8 in beiden Richtungen rund um München oft vom Stau betroffen ist. Mehr als 20.000 Fahrgäste steigen jeden Tag am Rosenheimer Bahnhof ein und aus, auch aus Österreich gibt es Direktverbindungen.

Schwerpunkte

Typ

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Hier erfahren Sie mehr!