Immobilienmakler in Potsdam

Immobilien-Center

Immobilien-Center

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Kaufobjekte, Wohnimmobilien,

Babelsberger Immobilien Kontor

Babelsberger Immobilien Kontor

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien,

Dr. Marbach-Immobilien

Dr. Marbach-Immobilien

Standort:
Potsdam

Dujardin GmbH

Dujardin GmbH

Standort:
Potsdam

Engel & Völkers - Büro Potsdam

Engel & Völkers - Büro Potsdam

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Kaufobjekte, Wohnimmobilien,

Hartmann & Hartmann

Hartmann & Hartmann

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Wohnimmobilien,

Hilburger Immobilien

Hilburger Immobilien

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien,

pure properties

pure properties

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien,

von Lützow Immobilien

von Lützow Immobilien

Standort:
Potsdam

Ines Schulz Berlin-Brandenburg-Real-Estate

Ines Schulz Berlin-Brandenburg-Real-Estate

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Kanzler Immobilien

Kanzler Immobilien

Standort:
Potsdam

LEONWERT Immobilienmanagement

LEONWERT Immobilienmanagement

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Grundstücke,

Von Poll Immobilien Potsdam

Von Poll Immobilien Potsdam

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

PlanetHome AG

PlanetHome AG

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Grundstücke,

Philipp Krentz Immobilien

Philipp Krentz Immobilien

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Horn Immobilien

Horn Immobilien

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

correct immobilien

correct immobilien

Standort:
Potsdam
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien,


Immobiliensituation in Potsdam

Potsdam

Rund 170.000 Menschen leben in Potsdam – einer Stadt im Südwesten Berlins (Immobilienmakler in Berlin), die als bevölkerungsreichste Stadt des Bundeslandes Brandenburg (Immobilienmakler in Brandenburg) gilt. Die Großstadt ist über die Stadtgrenzen hinaus als Sitz von beeindruckenden Schloss- und Parkanlagen sowie des berühmten Filmstudios Babelsberg bekannt. Zudem hat sich die Stadt an der Havel als wissenschaftliches Zentrum etabliert, in dem sich drei öffentliche Hochschulen sowie über 30 Forschungsinstitute befinden. Dementsprechend hoch ist der Anteil der Studenten. Doch auch die Wirtschaft in der Stadt in gemäßigter Klimazone hat sich seit der deutschen Wiedervereinigung positiv entwickelt. Im Vergleich zu anderen Städten der neuen Bundesländer ist die Arbeitslosenquote verhältnismäßig gering. Die durchschnittlich erzielten Einkommen sind relativ hoch. Diese Faktoren sowie die Ansiedlung mehrere großer Unternehmen verweisen auf die vergleichsweise hohe Lebensqualität, die in Potsdam vorherrscht. Doch die Havelstadt bietet noch mehr Vorzüge.

Potsdam profitiert von seiner geographischen Nähe zu Berlin

Potsdam ist eine attraktive Alternative zur nahe gelegenen Bundeshauptstadt Berlin. Immobilien aus der Stadt stehen bei Käufern hoch im Kurs, solange die Häuser und Wohnungen preiswerter als in der Multikulti-Metropole um die Ecke sind. Diese Tatsachen müssten in Potsdam eigentlich einen Immobilienboom auslösen. Und Immobilienmakler Potsdam wissen, dass die landschaftlichen sowie kulturellen Vorzüge Potsdams ihre Wirkung nicht verfehlen. Aber dennoch halten sich die Kaufpreise und Mieten für Wohnungen in Grenzen. Immobilienmakler aus Potsdam bestätigen, dass Kaltmieten von über 10 Euro pro Quadratmeter nur bei besonders luxuriösen Immobilien überschritten werden. Eine ähnliche Situation liegt bei Kaufimmobilien vor. Neu konzipierte Eigentumswohnungen, die in Berlin reißenden Anklang finden, sind in Potsdam zum Teil nur schwer verkäuflich. Das Problem liegt auf der Hand. Die Nachfrage nach Wohnobjekten ist in Potsdam einfach wesentlich geringer als in Berlin. Deshalb wird ein Limit von 3.500 Euro pro Quadratmeter im Regelfall einfach nicht überschritten.

Familien suchen in Potsdam ein neues Refugium

Beinahe scheint es, als wäre die Nähe zu Berlin Plus- und Minuspunkt in einem. Denn viele Menschen, die sich für qualitativ hochwertigen Wohnraum in Potsdam interessieren, haben ihren Arbeitsplatz in Berlin. Insbesondere Familien suchen in Potsdam ein neues Zuhause, wissen Immobilienmakler aus Potsdam. Besonders gefragt sind Wohnungen mit einer Größe zwischen 70 und 120 Quadratmetern, die in mehrere kleine Zimmer unterteilt sind. Als Flop erweisen sich hingegen große Wohneinheiten, die in nur drei oder vier große Zimmer unterteilt sind. Auf der Suche nach größeren Immobilien sind Potsdamer eher bereit, Beträge um die 500.000 Euro in eigene Häuser zu investieren. Deshalb avancieren in der Havelstadt Einfamilienhäuser zwischen 250.000 und 600.000 Euro zu Kassenschlagern. Dieser Tatsache sind sich Immobilienmakler Potsdam bewusst.

Neue Wohnunterkünfte sind gefragt

Um diesen Bedarf zu decken, müssen in einer Stadt wie Potsdam neue Wohnmöglichkeiten erschaffen werden. Ein potentielles Baugebiet ist der Stadtteil Krampnitz, in dem zeitnah 1.600 neue Wohneinheiten erbaut werden sollen. Doch der Ausbau dieses einstigen Kasernengebiets im nördlichen Teil der Stadt ist vermutlich nur die Spitze des Eisbergs. Denn bis 2.030 prognostizieren Kenner einen Bevölkerungszuwachs von etwa 20.000 Menschen. Deshalb ist pro Jahr der Ausbau von ungefähr 1.200 neuen Wohneinheiten geplant, der sich unter anderem auf den Stadtteil Eiche beziehen wird. Ein weiteres Wohnviertel mit rosigen Aussichten für den Potsdamer Immobilienmarkt ist Speicherstadt. In diesem Bereich ist in Bahnhofsnähe von einem Ausbau von etwa 270 Miet- und Eigentumswohnungen die Rede. Besonderer Clou: am Alten Markt sind in der Nähe des Landtagsgebäudes Luxusimmobilien geplant, deren Quadratmeterpreis die 5.000-Euro-Marke überschreiten soll. Dieses Preislimit würde die Kosten von Immobilien in Spitzenlagen wie Babelsberg-Nord, Nauener Vorstadt oder Berliner Vorstadt übertreffen. Diese Wohnviertel sind einige der angesagtesten Wohnviertel, die sich derzeit in und um Potsdam befinden. Insbesondere die Nauener Vorstadt begeistert mit Vorzügen wie seiner Nähe zum Heiligen See oder Pfingstberg. Deshalb können Immobilienmakler in Potsdam für kleinere Häuser dieser Region getrost um die 850.000 Euro verlangen. Villen wechseln für etwa 1,5 Millionen Euro die Besitzer.

Schwerpunkte

Typ

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Hier erfahren Sie mehr!