Immobilienmakler in Hannover

KBR Immobilien

KBR Immobilien

Standort:
Hannover
Schwerpunkte:
Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

City Immobilienmakler

City Immobilienmakler

Standort:
Hannover
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien,

von Poll Immobilien

von Poll Immobilien

Standort:
Hannover
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien,

HomeCompany Hannover

HomeCompany Hannover

Standort:
Hannover
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Wohnimmobilien,

Immobilienpassion

Immobilienpassion

Standort:
Hannover
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

WohnWerte Immobilien

WohnWerte Immobilien

Standort:
Hannover
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Lilium Immobilien

Lilium Immobilien

Standort:
Hannover
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Kibar Immobilien

Kibar Immobilien

Standort:
Hannover
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,


Immobiliensituation in Hannover

Hannover

Etwa 527.000 Menschen wohnen in Hannover, das damit Hauptstadt sowie die größte Stadt in Niedersachsen (Immobilienmakler in Niedersachsen) ist, dem nach Bayern flächenmäßig zweitgrößten Bundesland in Deutschland. Im Jahr 1150 wurde Hannover zum ersten Mal urkundlich erwähnt, schnell ist die Stadt anschließend zu einem regional und dann auch überregional bedeutenden Zentrum geworden. Ende des 14. Jahrhunderts trat Hannover der Hanse bei, schon damals zählte die Gemeinde 4.000 Einwohner. Doch im weiteren Verlauf seiner Geschichte erfuhr Hannover in den kommenden Jahrhunderten nur wenig Zuwachs, 1861 lebten erst 60.000 Menschen hier. Erst im 20. Jahrhundert wuchs die Stadt rasch, ab 1950 auch durch die Eingemeindung umliegender Städte und Dörfer. Heute ist Hannover die dreizehntgrößte Stadt in Deutschland.

Konstanter Zuzug nach Hannover

Eigentlich sind Hannover und die Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg (3,9 Millionen Einwohner) ökonomisch recht gesund, einige weltweit bekannte Betriebe haben hier ihren Sitz. Die Arbeitslosigkeit ist allerdings höher als im Bundesschnitt, obwohl das Land Niedersachsen insgesamt unter diesem Schnitt liegt. Dafür ist der Zuzug nach Hannover in den letzten Jahren recht konstant. Wuchs die Stadt zwischen 2005 und 2010 um 1.000 Einwohner pro Jahr, so waren es 2011 etwa 3.000 und 2012 sogar 4.000 Bürger mehr als jeweils im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum allerdings ist die Zahl der neu gebauten Häuser und Wohnungen deutlich zurückgegangen.

Marktlage in Hannover recht stabil

Trotz – oder gerade wegen – dieses Umstands ist die allgemeine Marktlage im Segment Immobilien in Hannover recht stabil, wie die Immobilienmakler Hannover wissen. Begonnen habe der Boom mit der EXPO 2000, inzwischen befindet sich der Hannoveraner Markt in Deutschland unter den Top zehn. In fast allen Stadtteilen von Hannover sei immer noch eine erhebliche Dynamik in Sachen Immobilien festzustellen, und das sowohl bei Häusern und Eigentumswohnungen, so die Immobilienmakler Hannover. Die Kaufpreise für neu gebaute Eigentumswohnungen liegen in der Spitze bei knapp 3.700 Euro je Quadratmeter (in absoluten Top-Lagen zahlt man sogar teils deutlich mehr als 4.000 Euro), im Schnitt sind es 2.660 Euro. Der Immobilienmarkt ist also dynamisch, wohl sehr zu Freude der Immobilienmakler in Hannover. Das wird auch unterstrichen von der so genannten Wohnungsleerstandsquote, die in Hannover seit 2006 beständig zurückgeht und im Jahr 2012 bei nicht einmal drei Prozent lag.

Schwerpunkte

Typ

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Hier erfahren Sie mehr!