Immobilienmakler in Saarbrücken

Klöckner Immobilien GmbH

Klöckner Immobilien GmbH

Standort:
Saarbrücken
Schwerpunkte:
Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien,

Home & House in Town

Home & House in Town

Standort:
Saarbrücken
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Immobilien Penth

Immobilien Penth

Standort:
Saarbrücken
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

von Poll Immobilien Saarbrücken

von Poll Immobilien Saarbrücken

Standort:
Saarbrücken
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,

Come for home Immobilien

Come for home Immobilien

Standort:
Saarbrücken
Schwerpunkte:
Mietobjekte, Kaufobjekte, Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Grundstücke,


Immobiliensituation in Saarbrücken

Saarbrücken

Mit etwa 180.000 Einwohnern ist Saarbrücken die größte Stadt und die Hauptstadt des Saarlandes (Immobilienmakler im Saarland), des kleinsten Flächenlandes der Bundesrepublik Deutschland. Erstmals im Jahr 999 erwähnte, lebten im Mittelalter und der frühen Neuzeit in Saarbrücken nur wenige hundert Menschen, vor dem Dreißigjährigen Krieg waren es dann knapp 3.000, während des Kriegs im Jahr 1637 allerdings nur noch rund 70. Bis 1802 wuchs die Zahl wieder auf etwas über 3.000 Einwohner an, dann ging die Entwicklung aufgrund der Industrialisierung rasch vonstatten. So zählte Saarbrücken im Jahr 1900 schon 23.000 Einwohner, 1910 zum ersten Mal bereits mehr als 100.000. Der Höchststand war im Jahr 1974 mit 209.000 Bürgern erreicht, was jedoch der zuvor abgewickelten Eingemeindung der Stadt Dudweiler samt anderen Nachbargemeinden geschuldet war.

Geringe Kaufkraft in Saarbrücken

Die Stadt liegt in der gemäßigten Klimazone, es gibt keine nennenswerten Abweichungen von der Witterung im gesamten Westen der Republik. Die ökonomische Situation Saarbrückens ist nicht unbedingt als hervorragend zu bezeichnen, zwar gibt es einige namhafte Unternehmen, allerdings gibt es in der Stadt als regionales Zentrum naturgemäß viele Arbeitsplätze. Dabei ist es bemerkenswert, dass täglich allein 10.000 und mehr Menschen aus dem nahen Frankreich zur Arbeit nach Saarbrücken fahren. Die Arbeitslosenquote liegt dennoch bei über zehn Prozent, auch im langjährigen Mittel betrachtet (Saarland gesamt: 7,6 Prozent, Bund gesamt: 7,4 Prozent), weswegen auch die Kaufkraft in Saarbrücken nicht besonders hoch ist. Das wissen nicht nur, aber insbesondere auch die Immobilienmakler Saarbrücken zu berichten.

Zahl der Einwohner in den kommenden Jahren stabil

Und das schlägt sich im Immobiliensektor dahingehend nieder, als fast nirgendwo in Deutschland weniger Einfamilienhäuser neu errichtet werden als in der Hauptstadt des Saarlands. Zum Vergleich: In Münster wurden 2010 umgerechnet 166 neue Häuser dieser Bauart pro 100.000 Einwohner gebaut, in Saarbrücken waren es hingegen nur 14. Das ist mit Kassel und Düsseldorf zusammen der schlechteste Wert in Deutschland, wie auch Immobilienmakler in Saarbrücken klagen. Andererseits soll die Zahl der Einwohner in den kommenden Jahren zumindest stabil bleiben, wie Demographen voraussagen, womit es auch zu einem gewissen Zuzug von außerhalb kommen dürfte. Insofern, so wissen die Immobilienmakler Saarbrücken, bleibt zumindest der Markt der bereits existierenden Kaufimmobilien in Bewegung, die Preise sacken nicht in den Keller.

Schwerpunkte

Typ

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet. Hier erfahren Sie mehr!